naturheilverein-darmstadt.de
Mitglied im Deutschen Naturheilbund (DNB)
E-Mail
News
 
Auf dieser Seite finden sie regelmäßig aktuelle Informationen.
 
Hier können Sie nach einem Thema Ihrer Wahl suchen:
 
Suche
 
    
 
"Die NAET – Methode" 05. November 2014
 
NAET-Allergie-Therapie
Eine wunderbare Art Allergien effektiv zu behandeln stellt die NAET-Methode da. Sie ist wirksam, schmerzfrei und erfolgt ganz ohne invasive Eingriffe in den Körper und ohne Medikamente. Sie bietet die Möglichkeit sich nicht dauerhaft einschränken zu müssen und hebt die Lebensqualität erheblich, da Sie nicht mehr auf Vermeidungsstrategien angewiesen sind. Nebenbei wird das Immunsystem gestärkt und es können sich Verbesserungen in vielen anderen Bereichen einstellen. Auf dieser Seite soll diese Methode näher vorgestellt werden. Die NAET-Therapie (Nambudripad´s-Allergie-Eliminations-Technik) ist eine erstaunlich effektive Methode Allergien / Unverträglichkeiten und damit zusammenhängende Gesundheitsstörungen dauerhaft zu beseitigen. So werden die Allergene nach erfolgreicher Behandlung wieder vertragen und müssen nicht mehr gemieden werden.
Anwendbarkeit
Besonders erfreulich ist die breite Anwendbarkeit dieser Therapie – auch Kleinkinder oder ältere Menschen bzw. solche mit Rückenbeschwerden, bei denen eine Rückenbehandlung nicht möglich ist, können über eine dritte Person (sog. Surrogat) behandelt werden. Erfolg zeigt die Therapie bei den meisten Allergien und Unverträglichkeiten (z. B. Pollenallergien, Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergien, Hausstauballergien, Chemikalien-Sensibilität (teilw.), Kontaktallergien, Tierhaarallergien etc.) und viele Beschwerden, denen Unverträglichkeiten zugrunde liegen. Durch die Therapie wird das Immunsystem gestärkt, Nährstoffe können wieder besser verwertet werden und meist bessert sich dadurch bald der allgemeine Gesundheitszustand. Wenn man die ersten 10 Grundbehandlungen abgeschlossen hat, kann man dann eventuell einen bestehenden Nährstoffmangel ausgleichen. Es lassen sich auf diesem Wege viele verschiedenen Krankheiten positiv beeinflussen und eine bessere Lebensqualität erzielen. Der Körper kann wieder effizient funktionieren und seine Selbstheilungskräfte aktivieren, ohne durch Medikamente belastet zu werden. Sollten bereits verschiedene Medikamente eingenommen werden, können diese problemlos während der Therapie weiter benutzt und die Behandlungen parallel durchgeführt werden.
Alle Bürgerrinnen und Bürger sind herzlich eingeladen

Gelassen und im Einklang mit der Natur 21. Oktober 2014
 
FEIER Naturheilverein Darmstadt und Umgebung besteht 130 Jahre – Ausstellung und Ansprachen inMünsters Kulturhalle

Gelassen und im Einklang mit der Natur (veröffentlicht am 21.10.2014 00:09 auf echo-online.de)

www.echo-online.de/region/darmstadt-dieburg/muenster/Gelassen-und-im-Einklang-mit-der-Natur;art1294,5543711#

Von Smoothies bis zu Augentraining 21. Oktober 2014
 
Von Smoothies bis zu Augentraining
Naturheilverein Darmstadt und Umgebung feiert in der Kulturhalle am "Tag der Naturheilkunde" auch sein 130-jähriges Bestehen
Mit Fachvorträgen und Infoständen hat der Naturheilverein Darmstadt und Umgebung am Sonntag nicht nur am "Tag der Naturheilkunde" teilgenommen, sondern zugleich sein 130- jähriges Bestehen gefeiert. Bei der Jubiläumsveranstaltung in der Kulturhalle erinnerte der Erste Vorsitzende, Walter Schledt aus Münster, unter anderem an die Anfänge der Naturheilbewegung in Deutschland.
"Ihre Geschichte begann mit dem Wirken von Vinzenz Prießnitz auf dem Gräfenberg bei Freiwaldau in Schlesien", so Schledt in seiner Festrede über den Begründer der Naturheilverfahren der Neuzeit. "Seine wirkungsvollen und von jedermann durchführbaren Heilverfahren, vorwiegend unter der Anwendung von kaltem Wasser, waren für alle Bevölkerungsschichten anwendbar." In der Folge widmeten ab dem späten 19. Jahrhundert viele "einfache" Bürger einen Großteil ihrer Freizeit dem Aufbau örtlicher Naturheilvereine und fanden dabei Unterstützer auch in der Ärzteschaft. Schon Anfang des 20. Jahrhunderts gab es 900 derartige Vereine in Deutschland - jener für Darmstadt und Umgebung zählt zu den ältesten.
Der Zweite Weltkrieg stoppte die Entwicklung zwar jäh und an die Blütezeit kamen die meisten Vereine auch in den vergangenen friedlichen Jahrzehnten nicht mehr heran. Entgegen dem allgemeinen Trend entwickelt sich die Mitgliederzahl des Ortsvereins Darmstadt und Umgebung seit Mitte der 70er jedoch wieder positiv. Schledt führte das besonders auf den Einsatz der Reinheimer Gerda und Werner Mann zurück, die damals die Verantwortung übernahmen und mit Exkursionen, Seminaren, Vorträgen und Workshops Akzente setzen. Beide sind nach wie vor im Verein aktiv, führten die Mitglieder - die lediglich einen Monatsbeitrag von vier Euro entrichten müssen und dafür auch noch eine Fachzeitschrift erhalten - Anfang Oktober beispielsweise auf einer kleinen Wanderung durch den Schönbusch bei Aschaffenburg.
Viele weitere Angebote - auch in Münsterer Kindergärten - hielten den Naturheilverein Darmstadt und Umgebung bis heute attraktiv. Mehr als 200 Veranstaltungen habe man allein während der 18-jährigen Amtszeit von Bürgermeister Walter Blank, dem Schledt für die kontinuierliche Unterstützung dankte, durchgeführt. Blanks Nachfolger Gerald Frank hatte für die Veranstaltung am Sonntag die Schirmherrschaft übernommen. Neben Schledts Worten, einem Festvortrag des Verbands-Ehrenpräsidenten Rainer Matejka zum Thema "Naturheilkunde - so wertvoll wie Gold?" sowie weiteren Vorträgen und Infoständen zu Smoothies, Naturkosmetik, der Behandlung seelischer Beschwerden und Themen wie "Besser sehen durch Augentraining" sorgte das Orchester des Musikvereins Münster für die klangliche Umrahmung der Veranstaltung. Die war passabel besucht, obgleich sich Schledt noch etwas mehr Zuspruch gewünscht hätte: "Die Leute haben bei dem schönen Wetter lieber Vitamin D getankt. Aber das ist ja auch wichtig."

Seite 10 von 50 «3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  »
Seite:
Positionierungshilfe CONbox²® CMS frank kübler internet + media zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach obenPositionierungshilfe