naturheilverein-darmstadt.de
Mitglied im Deutschen Naturheilbund (DNB)
E-Mail
News
 
Auf dieser Seite finden sie regelmäßig aktuelle Informationen.
 
Hier können Sie nach einem Thema Ihrer Wahl suchen:
 
Suche
 
    
 
Gesprächskreis "Rund um die Gesundheit" 01. April 2016
 
jeden 2. Die. im Monat: Gesprächskreis "Rund um die Gesundheit" mit Anna Bartsch
06074-2112390
Zeit. 19.00-21.00 Uhr
Ort: Sportgastst."DA Sarino", Am Sportplatz 1,
63303 Dreieich-Offenthal
alle Interessierten sind zum kostenfrei Treff eingeladen

Naturheilkunde Stammtisch mit Helga Hemming 01. April 2016
 
jeden 1.Do im Monat:Naturheilkunde Stammtisch mit Helga Hemming
06162-912508
Zeit: 19.00-21.00 Uhr
Ort: Hofgut Reinheim,Kirschstr.24A,64354 Reinheim
alle Interessierten sind zum kostenfrei Treff eingeladen

So bleiben Sie geistig fit 07. März 2016
 
Neuropsychologie: Gehirnjogging hat nichts mit Sudoku zu tun. Sondern mit neuen Reizen. Also raus aus der Routine.
Der Mensch lebt nicht mehr artgerecht. Seine Nahrung erlegt er im Supermarkt. Deshalb hat er den Sport erfunden. Joggen zum Beispiel. Nicht nur um Muskeln zu bilden. Auch den Kopf wollen wir trainieren. Mit Gehirnjogging zum Beispiel. Um Dinge nicht mehr so leicht zu vergessen, oder gar etwas schlauer zu werden.
Das kann im einfachsten Fall ein neues Kochrezept sein oder ein Umweg zur Arbeit. Komplexer: eine neue Sprache lernen oder eine Theaterrolle einzuüben. Untenstehend haben wir eine Auswahl an verschiedenen Möglichkeiten zusammengetragen – allesamt gestützt durch wissenschaftliche Studien:
Mit Farben organisieren
Termine sind grün. Notwendige Einkäufe pink. Neue Vokabel blau. Verknüpfen wir neue Informationen mit Farben, bleiben sie besser im Kopf
Aufgemerkt
Ohne Zettel. Lassen sie beim Gang in den Supermarkt die Einkaufsliste daheim. Merken Sie sich was sie brauchen.
Spiel mal wieder
In Fantasiewelten abtauchen. Zahllose Abenteuer überstehen und mehr – das hält Kinder auf Trab und Erwachsene jung.
Einfach mal schwarz sehen
Ab und zu mal mit geschlossenen Augen essen oder duschen stärkt das Erinnerungsvermögen.
Machen Sie Theater
Hört, hört! Übt man sich im Theaterspiel, macht einen das schlauer und aufmerksamer. Das gleiche gilt auch für Tanzkurse und das Erlernen eines Musikinstrumentes.
Grün! Grün! Grün!
Gönnt man den Augen eine grüne Landschaft (ein Poster genügt), werden Erinnerungs- und Konzentrationsvermögen, Kreativität und Produktivität gesteigert.
Schreiben statt Tippen
Wer sich handschriftliche Notizen macht oder hin und wieder sogar einen "echten" Brief statt einer E-Mail schreibt, setzt sich mit den Inhalten besser auseinander und steigert seine Gedächtnisleistung.
An die Pinsel
Malen Sie – egal was. Es stärkt sogar das Erinnerungsvermögen von Alzheimer-Patienten.
Stricken für den Kopf
Masche für Masche, bis die Welt um einen herum vergessen wird. Stricken wirkt wie Meditation und ist deshalb auch ähnlich förderlich für unser Gedächtnistraining Und es macht glücklich.
Zweisam, dreisam, viersam
Der Mensch ist ein soziales Wesen. Er braucht den Kontakt zu anderen, Das zeigen auch Ergebnisse der Hirnforschung: Wer sozial gut integriert ist und regelmäßig Menschen um sich hat, besitzt besseres Erinnerungsvermögen als jene, die lieber für sich bleiben.
Gute Nacht!
Schlaf ist extrem wichtig. Denn das Gehirn repariert sich in dieser Zeit selbst. Und: Lernen wir etwas unmittelbar bevor wir zu Bett gehen, können wir uns die neuen Informationen auch besser merken.
Ordnung ins Chaos
Aufräumen und Unordnung vermeiden reduziert Stress und ist gut für den Kopf.
Wegwärts
Wer verreist und sich mit anderen Kulturen beschäftigt, erhöht nachhaltig seine Kreativität, kann Probleme besser lösen und wird glücklicher. Dabei muss es nicht gleich eine Fernreise sein. Wenn ich zum Beispiel technikbegeisterte Großstädter auf das ländliche Leben eines Dorfes im Oberallgäu einlassen, dürfte der Effekt ähnlich sein.
An. Nichts. Denken.
Nichts tun und dabei Erinnerungs- und Konzentrationsvermögen, Kreativität, Entscheidungsfähigkeit und Produktivität steigern? Genau. Denn unsere Gehirne sind unaufhaltsame Gedankenmaschinen. Ihnen beizubringen, nichts zu denken, ist bei 50 Tausend Gedanken täglich ein hartes, aber auch sehr gutes Training.
Noch mehr?
Besuchen Sie uns im Internet: www.naturheilverein-darmstadt.de
Sie können unser neues Programm für das erste Halbjahr 2016 herunterladen. Sie finden dort Workshops, Vorträge, Wanderungen, in Münster, Offenthal und Reinheim. Werden Sie Mitglied im Naturheilverein Darmstadt und Umgebung 1884 e.V.

Seite 6 von 51 «1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  »
Seite:
Positionierungshilfe CONbox²® CMS frank kübler internet + media zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach obenPositionierungshilfe