Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  
naturheilverein-darmstadt.de
Mitglied im Deutschen Naturheilbund (DNB)
E-Mail
Willkommen
 
Herzlich willkommen auf unserer Seite. Wir sind einer der ältesten Naturheilvereine Deutschlands.
 
Unser Highlight zum Vormerken:
 
 
Termine / Vorträge / Wanderungen
 
alle Kategorien
sonstige Termine
Vorträge
Wanderungen
Gemeinsames
Termine Jahreshauptversammlung mit Wahlen des Vorstands20. März 2019
 
 
 
Mittwoch, 20. März 2019 von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Jahreshauptversammlung mit Wahlen des Vorstands, der Beiräte und der Kassenprüfer
Ort: Gersprenzhalle (kleiner Saal), Heinrich-Heine-Str. 16, 64839 Münster

Termine Wanderung mit Stadtbesichtigung in Aschaffenburg17. März 2019
 
 
 
Wanderung mit Stadtbesichtigung in Aschaffenburg - sehenswerte Altstadt, Schloss Johannisburg und Schlosspark mit Führung
Sonntag, 17. März 2019 von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Treffpunkt: Am Haupteingang Schloß Johannisburg, Schlossplatz 4, 63739 Aschaffenburg
Wanderstrecke ca. 3,5 km (3 Std.)
Einkehr: ca. 16:00 Uhr im Restaurant "Lebenswert", Schlossplatz 1, 63739 Aschaffenburg
Wanderleitung: Angelika Tank, Tel.: 0151-59852101 (Anmeldung erforderlich)

Termine Augentraining in der Natur in Münster02. März 2019
 
 
 
für alle Altersklassen auch für Nicht-
Brillenträger zur Vorbeugung super geeignet
einfach klarer, entspannter sehen
mit vielen Tips aus der Kräuterkunde
Sa. 02. März, von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Treffpunkt: vor der Gersprenzhalle, Heinrich-Heine-Str. 16, 64839 Münster
findet bei jedem Wetter statt
Leitung: Angelika Tank, Gesundheitsberaterin & Augentrainerin, Tel.: 0151-59852101

Termine Glutenfreier Kuchen28. Februar 2019
 
 
 
jeden letzten Do. im Monat: 28.2.2019
Raum für Austausch zu versch.Themen wie Ernährung, Gesundheit.....
Uhrzeit:16.00 bis 18.00 Uhr
Ort: "Cafe Ma Cherie" Am Lachgraben 1a, 63303 Dreieich-Götzenhain
Leitung: Maritta Roth-Dechert, Heilpraktikerin Tel. 06103-985243

Termine Wanderung um den Otzberg24. Februar 2019
 
 
 
Wanderung um den Otzberg - durch Wald und Feld wandern

Sonntag, 24. Februar 2019 von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz an der Veste Otzberg,ausgeschildert: Im Finkenhäuschen, 64853 Otzberg
Wanderstrecke ca. 5,0 km (3 Std.)
Einkehr: ca. 15:45 Uhr im Bauernhofcafé "Grünewalds", Bachstr. 4, 64853 Otzberg Wanderleitung: Georg Lechner Tel.:0151-59852101 (Anmeldungen erwünscht )

Seite 1 von 40 1  2  3  4  5  6  7  »
Seite:
zu den aktuelle Einträgen
 

 
 naturheilverein-darmstadt.de
 
Gesundheit - Ziel unserer Arbeit
 
Gesellschaftspolitische Ziele Deutscher Naturheilbund e.V. und seiner Vereine:
 
Annerkennung und Erhalt der Naturheilkunde und der biologischen Medizin.
 
  • Kostenerstattung von Naturheilverfahren.
  • Zusammenarbeit mit Institutionen im Bereich ganzheitlicher Gesundheit zum Zwecke der Gesundheitsförderung der Bevölkerung.
  • Forderung von Lehrstühlen für Naturheilkunde und Prävention beim Medizinstudium. 
 
 
Leitgedanken von Vinzenz Prießnitz
 
Vinzenz Prießnitz (1799 bis 1851) wird als "Vater der Naturheilkunde" bezeichnet.

Ursprünglich begann er mit kaltem Wasser zu heilen, durch die Erfahrungen mit

40.000 Patienten ordnete er nach und nach die Ernährung, ausreichende Bewegung und ein bewusstes Leben in seine ganzheitliche Therapie ein und legte damit den anerkannten Grundstein für unsere neuzeitliche Naturheilkunde.

Darauf baute Sebastian Kneipp ein erfolgreiches Therapiesystem auf mit den bekannten 5 Säulen der Naturheilkunde: Ernährung - Bewegung - Wasserheilkunde - Pflanzenheilkunde und die Ordnungstherapie.

Aus Prießnitz' Erfahrungsschatz:

Warum kaltes Wasser?

"Es ist nicht die Kälte, die heilt, sondern die Wärme, die durch das kalte Wasser im Körper erzeugt wird."
"Frisches kaltes Wasser ist ein Universalmittel gegen jede Krankheit.
"Was heilbar ist, kann durch Wasser geheilt werden!"
"Die beste Apotheke ist ein Brunnen voll frischen Wassers."
"Zu einer Wasserkur braucht man Charakter (Disziplin); wer keinen hat oder seinen schwachen nicht stärken will, soll davon wegbleiben."

Prießnitz zog stets die Mitarbeit seiner Patienten in seinen Behandlungsplan ein:

"Die größte Kunst, mit der Natur zu heilen, ist das Individualisieren."
"Der Natur folgen und nichts erzwingen. Sie müssen Geduld haben!
"Der wahre Arzt wohnt im Menschen selbst."
Prießnitz mahnte auch, über aufkommende Zivilisationskrankheiten nachzudenken:

"Nicht im Rezept liegt das Heil, es liegt in der Summe der täglichen Lebensführung!" 
Positionierungshilfe CONbox²® CMS frank kübler internet + media zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach obenPositionierungshilfe