naturheilverein-darmstadt.de
Mitglied im Deutschen Naturheilbund (DNB)
E-Mail
Infoarchiv
 
Auf dieser Seite finden sie regelmäßig aktuelle Informationen.
 
Hier können Sie nach einem Thema Ihrer Wahl suchen:
 
Suche
 
    
 
„Tag der Naturheilkunde“ 2022 16. Oktober 2022
 
 
 
Sonntag, den 16. Oktober 2022
Gersprenzhalle, Heinrich-Heine-Straße 16
64839 Münster/Hessen
14.00 – 17.30 Uhr
(Eintritt frei) ohne Verköstigung

Frisch in den Frühling 03. Februar 2021
 
 
 
DNB Impulse Frühling

www.naturheilverein-darmstadt.de/kundendaten/2021_01_dnb_impulse_fruehjahr_web.pdf

Immunsystem stärken mit der Natur aus der Natur 25. März 2020
 
1. Ernährung: gesundes, frisches Gemüse, Obst und Kräuter über Gemüse und Obst wissen wir vieles hier die Wildkräuter:
Bärlauch ist mit der erste Gesundmacher im Jahr, reichhaltig an Vitamin C, ätherische Öle, Schleim,
Mineralstoffe und natürlich Chlorophyll
Vogelmiere das Unkraut als Wildgemüse, hohen Anteil an Vitamine C, schmeckt süßlich, ähnlich wie Mais
Giersch: enthält Cumarine,Eisen, kalzium Mag. und sein Vitamingehalt an C ist viermal höher als bei eine Zitrone
Knoblauchrauthe: Senföl, Vitamin A+C, gegen Frühjahrsmüdigkeit
Brennessel: Calcium, Mag. Eisen, Phosphor, Vitamin C, Chlorophyll, sie wirkt blutreinigend, hilft bei Gicht, Rheuma, hilft für vieles,- die Königin der Heilkräuter-

2. Bewegung draußen an der frischen Luft: schon 30 - 45 min. am Tag sind sehr gut, auftanken von Sonne und Luft
geht man drei mal in der Woche raus, ob laufen, Farradfahren oder stramm gehen so aktiviert man das Immunsytem.
Auch kann man vor dem geöffnetten Fenster Übungen durchführen, tiefes durchatmen tut gut (Bauchatmung)
Ein gutes Gefühl, endlich was getan und es regelmäßig im Wochenplan eingebaut, es können sich Glücksgefühlen bilden die wiederum dem gesamten Immunsystem und der Psyche gut tun.

Tipp:
Einladung zum Waldbaden
Eintauchen in die Waldatmosphäre und um die Heilkraft des Waldes zu nutzen muss man kein spiritueller Mensch sein.
Es sind Studien aus aller Welt, die diese Heilkraft belegen. Gehen sie langsam, bewusst durch den Wald, spüren Sie den Untergrund setzen sich auch mal hin und genießen die Ruhe, hören sie das Vogelgezwitscher. Auch so baut man Stress ab, der Kopf wird frei und die Konzentration kann gefördert werden.
Ein Tag im Wald kann die Bildung von natürlichen Killerzellen im Blut um 40 % steigern. Der Effekt hält laut Studien bis zu zwei Wochen an. Waldbaden kann helfen das Immunsystem zu stärken, Schlafstörungen zu mindern allgemein die Genesung unterstützen.
Waldbaden wird ab Frühjahr 2020 im NHV Darmstadt und Umgebung 1884 e.V. angeboten
Text geschrieben von A. Tank

Seite 1 von 56 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  »
Seite:
Positionierungshilfe CONbox²® CMS frank kübler internet + media zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach obenPositionierungshilfe