Willkommen
 
Herzlich willkommen auf unserer Seite. Wir sind einer der ältesten Naturheilvereine Deutschlands. 

 
Der NHV DA zählen mit zu den ältesten Naturheilvereinen aus Deutschland.

Wir begrüßen alle Mitglieder und Interessierte und wünschen ein gesunde Zeit.

   
 
Die gesamten Vorträge, Wanderungen und Veranstaltungen sind für Mitglieder und Gäste.
 
 
Termine / Vorträge / Wanderungen
 
 
alle Kategorien
sonstige Termine
Vorträge
Wanderungen
Gemeinsames
Termine Kräuterstammtisch "Grüne Soße"24. Februar 2016
 
Mi 24.02.16, 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Kräuterstammtisch "Grüne Soße"
Yvonne Staubach, Kräuterfrau, 06103-9887273
Ort: "PhysioSports" Praxis Christine Ries
Leibnizstr. 8, 64839 Münster

Termine Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen17. Februar 2016
 
Mittwoch 17.02.2016,19.00 Uhr
Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen
Ort: Gersprenzhalle, Heinrich-Heine-Str. 16, 64839 Münster

Termine Einladung zur Kräuterwanderung im Herbst14. Oktober 2015
 
 
 
Welche Kräuter lassen sich in dieser Jahreszeit noch finden, das war die spannende Frage. Die Antwort gab es schon nach wenigen Schritten. Spitzwegerich, Brennessel, Löwenzahn, Gänsefingerkraut, Schafgarbe, Girsch um nur einige Beispiele zu nennen, an denen die Gesundheitsberaterin Natascha Jaskulla verdeutlichen konnte, dass die Natur auch in dieser Jahreszeit noch viele Pflanzen zur Gesunderhaltung anbietet. Eingeladen hatte der Naturheilverein Darmstadt und Umgebung 1884 e.V. und löste damit sein Versprechen zu einer Kräuterwanderung im Herbst ein. Wie bereits im Frühjahr ging es über den Hainrich und den Knoß in Groß-Umstadt durch die Natur.
Mit den Weißdornfrüchten kann ein herzstärkender Trunk angesetzt werden, und die Blätter des Löwenzahns, haben Bitterstoffe in sich, die zur Verdauung anregen. Die Gundelrebe vermag sogar die Ausleitung von Amalganrückständen zu unterstützen, weiß die Pflanzenheilkundlerin zu erwähnen. Und wie im Frühling so fand Annette Däschner Gelegenheit die Wandersleut mit frisch geerntete bunter Kartoffelvielvalt vom Schöllkopfhof Groß-Umstadt zu verwöhnen. Die frisch gesammelten Kräuter ergänzten die Kartoffelsuppe schmackhaft. Gerne sprach man von einer Fortsetzung im Frühling.
Und nach dieser Praxis kommt die Theorie. So veranstaltet der Naturheilverein am Mittwoch den 14. Oktober 2015 in Münster einen Abend zum Thema Spitzwegerich. Nähere Informationen und Anmeldung (wegen der Skriptmenge) bitte bei: Anna Bartsch, Tel. 06074-2112390. Weitere Neuigkeiten unter: www.naturheilverein-darmstadt.de

Termine Tag der Naturheilkunde 201504. Oktober 2015
 
 
 
Sonntag, 04. Oktober 2015
14:00 – 17:30 Uhr
Gersprenzhalle, Heinrich-Heine-Straße 16
64839 Münster
Eintritt frei – für Spenden sehr dankbar!
Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Vorträgen über:
Effektive Mikroorganismen im Garten
Gesunde Böden – schöne Pflanzen – bessere Ernte.
Infostände und mehr.

www.naturheilverein-darmstadt.de/kundendaten/2015-aktionstag-flyer.pdf

Termine Wanderung Rosenhöhe, Darmstadt14. Juli 2015
 
 
 
So. 14. Juni Treffen 13:30 Uhr Parkplatz "Rosenhöhe", Darmstadt
Wanderung: Strecke ca. 6,2 km – Dauer ca. 2 h
Einkehr im Café "Hofgut Oberfeld" - Ende gegen 18:00 Uhr Wanderführung: Fritz Tutt

Seite 41 von 56 «38  39  40  41  42  43  44  »
Seite:
zu den aktuelle Eintrgen
  

 
Gesundheit - Ziel unserer Arbeit
 
Gesellschaftspolitische Ziele Deutscher Naturheilbund e.V. und seiner Vereine:
 
Annerkennung und Erhalt der Naturheilkunde und der biologischen Medizin.
 
  • Kostenerstattung von Naturheilverfahren.
  • Zusammenarbeit mit Institutionen im Bereich ganzheitlicher Gesundheit zum Zwecke der Gesundheitsförderung der Bevölkerung.
  • Forderung von Lehrstühlen für Naturheilkunde und Prävention beim Medizinstudium. 
 
 
Leitgedanken von Vinzenz Prießnitz
 
Vinzenz Prießnitz (1799 bis 1851) wird als "Vater der Naturheilkunde" bezeichnet.

Ursprünglich begann er mit kaltem Wasser zu heilen, durch die Erfahrungen mit

40.000 Patienten ordnete er nach und nach die Ernährung, ausreichende Bewegung und ein bewusstes Leben in seine ganzheitliche Therapie ein und legte damit den anerkannten Grundstein für unsere neuzeitliche Naturheilkunde.

Darauf baute Sebastian Kneipp ein erfolgreiches Therapiesystem auf mit den bekannten 5 Säulen der Naturheilkunde: Ernährung - Bewegung - Wasserheilkunde - Pflanzenheilkunde und die Ordnungstherapie.

Aus Prießnitz´ Erfahrungsschatz:

Warum kaltes Wasser?

"Es ist nicht die Kälte, die heilt, sondern die Wärme, die durch das kalte Wasser im Körper erzeugt wird."
"Frisches kaltes Wasser ist ein Universalmittel gegen jede Krankheit.
"Was heilbar ist, kann durch Wasser geheilt werden!"
"Die beste Apotheke ist ein Brunnen voll frischen Wassers."
"Zu einer Wasserkur braucht man Charakter (Disziplin); wer keinen hat oder seinen schwachen nicht stärken will, soll davon wegbleiben."

Prießnitz zog stets die Mitarbeit seiner Patienten in seinen Behandlungsplan ein:

"Die größte Kunst, mit der Natur zu heilen, ist das Individualisieren."
"Der Natur folgen und nichts erzwingen. Sie müssen Geduld haben!
"Der wahre Arzt wohnt im Menschen selbst."
Prießnitz mahnte auch, über aufkommende Zivilisationskrankheiten nachzudenken:

"Nicht im Rezept liegt das Heil, es liegt in der Summe der täglichen Lebensführung!" 


Quelle: naturheilverein-darmstadt.de
Stand: 27.11.22 um 17:26 Uhr